Kraftstoff für eine saubere Zukunft.
Sitemap    Impressum    RSS    Anmelden
Bremer Offensive
Aktuelles
Archiv
7 Tage Vollgas für 77 Euro
Aktion für Bremer Betriebe
Förderprogramm
Erdgas als Kraftstoff
Fahrzeuge
Autohäuser
Tankstellen
Presse
Service
Kontakt
Aktion 7 für 77

7 Tage für 77 Euro



Archiv

iDelphi > Aktuelles > Archiv

Rund um Erdgas als Kraftstoff für Bremen.

Anzahl der Meldungen im Archiv: 119
Ergebnisse 3 bis 4


Fünf Sterne für die neue Erdgas-E-Klasse

Mercedes NGD erreicht Höchstpunktzahl bei EcoTest


Bundestag Erdgasfahrzeuge in gehobenen Fahrzeugklassen sind immer noch eine Seltenheit. Dass Autofahren in Verbindung mit Ökologie auch richtig Spaß machen kann, beweist der neue Mercedes E 200 NGD. Mit neuem Turbomotor, neuem Assistenzsystem und einer neuen Formensprache hat Mercedes-Benz die E-Klasse umfassend modernisiert.

Der ADAC nahm das zum Anlass, die Erdgasvariante auf den Prüfstand zu begutachten und die Maxiamlzahl von 5 Sternen zu vergeben. Warum das so ist, zeigen einige Informationen zum Fahrzeug: Der Motor entwickelt eine maximale Leistung von 156 PS welche die E-Klasse dank der Turboaufladung auf eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h bringen. Trotz dieser beeindruckenden Fahrleistungen spielt der Wagen in Sachen Umwelt seine ganze Stärke aus: dank des Erdgasantriebs erreicht der Mercedes mit einem CO2-Wert von 116 g/km und niedrigen Schadstoffwerten eines der bisher besten Ergebnisse im ADAC EcoTest. Natürlich ergeben diese Werte für eine Fahrzeug der oberen Mittelklasse auch extrem niedrige Betriebs- und Fixkosten (Tankkosten von unter 5 Euro/100km sowie KFZ-Steuer pro Jahr nur 82 Euro). In Sachen Verbrauch begnügt sich der Schwabe daher auch nur mit 4,3kg Erdgas, was zu einer Gesamtreichweite von bis zu 1.387 Kilometer (davon 450 mit Erdgas) führt.

Sie wollen mehr erfahren? Melden Sie sich bei - Frank Marquardt!


Veröffentlichungsdatum: 27.05.2014


Nachgehakt:

Wie laufen die Erdgas-LKW bei Großhändler Hinsch & Co.


Bundestag Vor vier Jahren förderte die Bremer Offensive den Großhandelbetrieb Hinsch & Co., der sich für die Liefertransporte an Gastronomie und Großverbraucher in Bremen und im niedersächsischen Umland zwei erdgas- betriebene Kühlfahrzeuge á 6,5 t anschaffte.

Seitdem gehört Hinsch zum Expertennetzwerk der Bremer Offensive und unterstützt die Kampagne aus Überzeugung bei der Bewerbung des umweltfreundlichen und günstigen Erdgasantriebs regelmäßig im Rahmen verschiedener Aktionen. Jüngst feierte Geschäftsführer Ulrich Garske mit seinem Team einen Tag der offenen Tür anlässlich des frisch vollzogenen Umbaus der Tiefkühl- sowie Trocken- und Leergutlager. Ein Grund für die Bremer Offensive nachzuhaken, welche Erfahrungen die Firma seit 2009 gemacht hat.

Bundestag Nach wie vor zeigt sich Garske von den Erdgas-Lieferwagen begeistert. Und das aus gutem Grund: „Die beiden Fahrzeuge sind seit der Anschaffung 264.000km gefahren und im Vergleich zu Dieselfahrzeugen ist es uns gelungen, knapp 30.000 Euro Kraftstoffkosten und 16 Tonnen CO2 einzusparen. Es gab trotz Umweltzone keinerlei Einschränkungen im Innenstadtbereich.“ Viele gute Gründe für andere Transport-unternehmer ernsthaft über eine solche Alternative nachzudenken, findet auch Erdgasexperte Frank Marquardt. Denn dass Erdgasfahrzeuge nicht nur die Umwelt, sondern auch die Betriebskasse schonen, ist am Beispiel Hinsch & Co. deutlich bewiesen.

Sie wollen mehr erfahren? Melden Sie sich bei - Frank Marquardt!


Veröffentlichungsdatum: 23.05.2014



Zurück  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  
30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  
60  Weiter



Gehe zum Seitenanfang Druckansicht