Kraftstoff für eine saubere Zukunft.
Sitemap    Impressum    RSS    Anmelden
Bremer Offensive
Aktuelles
Archiv
Förderprogramm
Erdgas als Kraftstoff
Fahrzeuge
Autohäuser
Tankstellen
Presse
Service
Kontakt
Sebastian erklärt Erdgas


Aktuelles

iDelphi > Aktuelles

 

Große Diskussion um die Einführung der blauen Plakette

Da in Deutschland vielerorts die Stickoxidbelastungen zu hoch sind, führt die Europäische Kommission zur Zeit ein Vertragsverletzungsverfahren gegen die Bundesregierung. Darauf reagierte diese nun mit dem Beschluss eine blaue Umweltplakette einzuführen. Mit der neuen Plakette könnte in den Innenstädten ein Fahrverbot für PKW ohne Euro6-Abgasnorm etabliert werden. Ziel soll sein, insbesondere alte Diesel-Fahrzeuge, die viel gesundheitsgefährdende Stickoxide emittieren, zu verbannen.

Deutschlandweit regt sich allerdings Wiederstand gegen die Plakette, die auch sauberen älteren PKW die Fahrt in die Innenstädte verwehren würde. Dies betrifft insbesondere ältere Erdgasfahrzeuge, deren Motoren kaum Stickoxide und Feinstaub produzieren und damit die neuesten Umweltnormen grundsätzlich einhalten. Da die Fahrzeuge jedoch nicht mit der neuen Schadstoffnorm Euro6 ausgestattet sind, dürften sie nicht in Bereiche mit blauer Plakette fahren.

Aus diesem Grund fordert die bundesweite Initiative Zukunft ERDGAS, die saubere Mobilität mit CNG nicht zu bestrafen und auch bestehende Erdgasfahrzeuge mit einer blauen Plakette auszurüsten.

Quelle: www.erdgas-mobil.de

Veröffentlichungsdatum: 09.05.2016


Gesundheitsgefahr durch zu viele Stickoxide im städtischen Raum

Erdgasfahrzeuge sind eine saubere Alternative zum Dieselantrieb

Die Folgen der jüngst festgestellten Softwaremanipulationen vieler Autohersteller sind nicht nur für die Besitzer von betroffenen Autos fatal. Denn durch die erhöhten Stickoxidausstöße vor allem von Dieselfahrzeugen kommt es vorrangig in Städten zu hohen Belastungen durch die giftigen Gase, von denen eine erhebliche Gesundheitsgefahr für Bürgerinnen und Bürger ausgeht.
So sprechen die regelmäßig überschrittenen Grenzwerte allein an den drei Messstationen in Bremen und Bremerhaven für sich: An den Verkehrsmessstationen Am Dobben, in der Nordstraße und der Cherbourger Straße wurde in 2015 der Jahresgrenzwert von 40 Mikrogramm/m3 jeweils überschritten. Bundesweit lagen 27 Prozent der insgesamt 514 Messstationen über dem Jahresgrenzwert von 40 Mikrogramm/m3. Gesundheitsrisiken wie Atemwegserkrankungen und Allergien vor allem bei Kindern und anfälligen Menschen sind die Folge.
Eine Möglichkeit, die Emissionen zu senken, ist neben der Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln das Fahren von Fahrzeugen mit sauberem Erdgasantrieb. Denn Erdgasfahrzeuge sind gegenüber Dieselfahrzeugen mit 95 Prozent geringerem Ausstoß von Stickoxidverbindungen sehr viel sauberer und liegen deshalb folgerichtig beim Umweltranking des Verkehrsclubs Deutschland immer auf den ersten Plätzen.
Mit ca. vier Euro Tankkosten auf 100 Kilometern sind Erdgasautos ökonomisch weder vom Diesel noch von Benzinern zu schlagen, Elektroautos liegen in etwa gleich auf. Das gute Tankstellennetz für Erdgasfahrer in Bremen, Bremerhaven und im Umland sowie die Förderung der swb in Höhe von 500 Euro für die Anschaffung eines Erdgasfahrzeuges erleichtert die Entscheidung für einen Wechsel zur umweltfreundlicheren Alternative CNG.

Veröffentlichungsdatum: 27.04.2016





Gehe zum Seitenanfang 

ältere Nachrichten

Pilotprojekt von Audi und Viessmann zur biologischen Erdgaserzeugung im industriellen Maßstab startet
Nachdem Audi schon seit einigen Jahren synthetisches Erdgas in einer eigenen Power-to-gas-Anlage selbst produziert, arbeitet das Unternehmen nun gemeinsam mit der Viessmann Group in einem Pilotprojekt an einem neuartigen...  

Erdgas-Turbomotor für den VW Caddy TGI
VW hat den Caddy mit aktueller Turbo-Technik aufgerüstet. Ein Online-Branchenportal für Schreiner, Tischler und Fensterbauer nimmt den neuen VW Caddy TGI in einem Fahrbericht unter die Lupe. Fazit: Ob mit kurzem oder lan...  

CNG-PKW überzeugen im Umweltranking 2016
Schon seit einigen Jahren kürt die Zeitschrift AUTO TEST gemeinsam mit dem Institut ÖKO-TREND die aktuell umweltfreundlichsten Autos. In diesem Jahr sichern sich gleich sieben Erdgasautos einen Platz auf dem Treppchen. I...  

Der Erdgas-Preis sinkt weiter
Nicht nur Diesel und Benzin sind derzeit günstig zu tanken: Die Preise für CNG in Bremen sind am 1. Februar 2016 auf 84,9 ct/kg gesunken. Damit tanken Sie mit Erdgas noch einmal deutlich günstiger. Eine Übersicht über al...  

500 Euro Förderung auch in diesem Jahr
Sie planen die Anschaffung eines neuen Fahrzeugs? Beim Kauf eines CNG-Autos erhalten Sie 500 Euro Zuschuss mit dem Förderprogramm der swb. Im Rahmen der Bremer Offensive fördert diese die Neuanschaffung eines serienmäßig...  

Nachgehakt
Ich fahre Erdgas, weil...
  • "...es uns hilft, im finanziellen Wettbewerb konkurrenzfähig zu bleiben. Darüber hinaus leisten wir damit bewusst einen Beitrag zum Umweltschutz. Durch den Einsatz von CNG-Fahrschulwagen geben wir die Umwelt- und Kostenvorteile natürlich auch direkt an unsere Fahrschüler weiter." - Peter Uhlig, Inhaber Fahrschule Kolb
  • "...wir bei einer jährlichen Fahrleistung von 45.000km pro Fahrzeug bis zu 2.100 Euro an Tankkosten gegenüber einem vergleichbaren Dieselfahrzeug sparen. Außerdem laufen die Motoren ruhiger und sogar leiser als normal." - Antje Wiedenroth, vom medizinischen Lieferservice Medico Support GmbH in Bremerhaven
  • "...unsere Erdgas-LKW im Vergleich zu Diesel jährlich knapp 6.500 Euro Kraftstoffkosten und mehr als 3 Tonnen CO2 einsparen und es trotz Umweltzone keinerlei Einschränkungen im Innenstadtbereich gibt. Feinstaub und Stickoxid sind dank Erdgas ebenfalls kein Thema für uns." - Ulrich Garske, Geschäftsführer Hinsch & Co.
  • "...für uns bei der Entscheidung pro Erdgas der Umweltaspekt an erster Stelle steht. Grundsätzlich sind wir für weniger Autofahren. Wenn dann mit Erdgas. Erdgasfahrzeuge sind in Sachen Klima- und Emissionsschutz  einfach besser als Diesel oder Benziner." - Helmut Junk, Bremische Evangelische Kirche
  • "...wir vom Umweltvorteil  überzeugt sind und die Autos sich, je nach Fahrleistung, gegenüber Benzinern schnell selbst refinanzieren." - Mark Chatterjee, Geschäftsführer Bremer Pflegekreis
  • "...jeder, der auf Erdgas umsteigt, aktiv dabei mithilft, den Ausstoß an krebserregenden Stoffen, an Lärm und an CO2-Emissionen zu reduzieren." - Taxiunternehmer Philipp Seloff
  • "...sich die Mehrkosten für die Anschaffung eines Erdgasfahrzeugs durch den günstigen Kraftstoffpreis ab ca. 15-20.000 Kilometern amortisiert haben. Ein Erdgaskilometer kostet ca. die Hälfte eines Benzinkilometers." - Frank Dzierzon, Dzierzon Fachhandel GmbH
  • "...freiwillige betriebliche Umweltleistungen, die das Klima schützen und Ressourcen schonen, zu Wettbewerbsvorteilen und Imagegewinn verhelfen." - Rainer Knoll, Geschäftsführer der Backstube Bremen
  • "...ich mit meinen Kunden jederzeit mobil bin und sich mit dem Erdgas-Fahrschulauto je nach Fahrweise im Vergleich zu Benzinern bis zur Hälfte und gegenüber Diesel bis zu 30 Prozent an Tankkosten einsparen lassen." - Michael Schallhorn, Inhaber Fahrschule Schallhorn in Bremen